Wie Ihr Unternehmen zu einem attraktiven Arbeitgeber wird!

Sie sind wirtschaftlich erfolgreich, Ihr Unternehmen steht gut da, einzig und allein qualifizierte Mitarbeiter fehlen Ihnen, um noch weiter expandieren zu können?

Der Mangel an gutem Personal, insbesondere Fachkräften, lässt viele Unternehmen umdenken und nach Lösungen suchen, wie sie als Arbeitgeber neue Mitarbeiter finden und die besten Köpfe halten können.

Die Digitalisierung, neue Arbeitsmodelle und -zeiten, Digital Natives, usw. lassen den Unternehmen keine andere Wahl, als sich mit den Themen der »neuen Arbeitswelt« auseinanderzusetzen. Bevor Sie jedoch in Employer-Branding-Maßnahmen nach außen investieren, sollten Unternehmen sich mit dem internen Employer-Branding beschäftigen.

Denn Unternehmen, die jetzt in Maßnahmen zur Erhöhung der Mitarbeiter-Zufriedenheit, der Mitarbeiter-Bindung und der Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren, schaffen einen langfristigen und echten Wettbewerbsvorteil für ihr Unternehmen. Dieser Prozess erfolgt am effizientesten im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsprojektes. Dabei werden die relevanten Themen der Mitarbeiter behandelt.

4 Schritte zum attraktiven Arbeitgeber
Der Prozess: Internes Employer Branding

  • Interner Employer-Branding-Check

    Stärken und Schwächen des Betriebes als Arbeitgeber.

  • Analyse

    Untersuchung der Verbesserungspotenziale aus Mitarbeitersicht und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen.

  • Ziele definieren und umsetzen

    Wie wollen wir in Zukunft als Arbeitgeber gesehen werden? Welche Handlungen sind im Betrieb umzusetzen.

  • Erhebung Arbeitgeber-Stärken-Profil

    Basis für weitere Employer-Branding-Maßnahmen.

Mehr dazu kann ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch mitteilen.

Erfolgsfaktoren attraktiver Arbeitgeber

Gesundheit

In Zeiten des Fachkräfte- und Nachwuchsmangels bietet Betriebliches Gesundheitsmanagement eine ideale Möglichkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren, um sich so vom Mitbewerb abzuheben und die besten Kräfte ins Unternehmen zu locken und sie »gesund« zu halten.

Empowerment

Als Empowerment bezeichnet man Strategien und Maßnahmen, die die Autonomie, Selbstbestimmung und Eigeninitiative der Mitarbeiter erhöhen sollen. Mitarbeiter werden so zu »Mitdenkern« bzw. zu »Mitunternehmern«. Wenn Sie als Unternehmer gerne motivierte und eigenständige Mitarbeiter beschäftigen, so sollten sie diese auch dazu befähigen.

Führung

Produktivität und wirtschaftlicher Erfolg eines Unternehmens hängen sehr stark von der Qualität der Führung ab. Die Anforderungen an die Führungskräfte steigen extrem. Die Belegschaft wird zunehmend »bunter« und die unterschiedlichen Generationen von den »Baby-Boomers« bis zur »Generation Z« wollen bei ihren jeweiligen Werten abgeholt werden.

Zusammenarbeit

Die Art und Weise WIE die Arbeit organisiert ist, ist die wahre Kunst, denn diejenigen Unternehmen, die es schaffen, ihre Arbeit besser zu organisieren als der Wettbewerb, werden nicht nur die Gewinner bei den Kunden sein, sondern auch in den eigenen Reihen bei ihren besten Köpfen und Talenten. Sie bieten ihren Mitarbeitern Sinn und Möglichkeit zur Entfaltung an. »Survival of the fittest« nannte das Charles Darwin.

Christine Berghammer

Expertin für Internes Employer Branding

Unsere Wirtschaft und Arbeitswelt ist derzeit einem massiven Wandel unterzogen. Wer als Arbeitgeber attraktiv ist, kann unter guten Fachkräften auswählen.
Doch »Employer Branding« ist mehr als PR und Marketing nach außen.

Mein Ziel ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen diesen Wandel bestmöglich zu bewältigen und ein attraktiver Arbeitgeber zu werden – durch Internes Employer Branding.

Eine Auswahl meiner zufriedenen Kunden

 

Was meine Kunden sagen

Claudia Hofer

Als »Non-profit-Organisation« sind wir froh, dass Gesundheitsprojekte so gut gefördert werden, da unsere Mittel für PE und OE sehr begrenzt sind. Umso mehr freut es uns, dass wir mit Christine Berghammer eine Trainerin und Beraterin mit viel Erfahrung aus der Privatwirtschaft gefunden haben, mit der wir demnächst das zweite Projekt umsetzen werden, auf das wir uns sehr freuen!

Claudia HoferDiplomierte SozialarbeiterinAutonomes Frauenzentrum, Linz
Claudia Stadtfeld

Der Workshop »Zeit- Selbst- und Stressmanagement« mit Christine Berghammer hat uns allen sehr gut getan. Er hat uns als Team noch näher zusammengebracht und wir haben viel über uns gelernt. Sie hat uns viele Denkanstöße gebracht und uns Vieles, was wir so tun, in einem anderen Licht sehen lassen. Wie viel wir davon in den Alltag integrieren können, wird sich weisen. Aber profitieren werden wir auf alle Fälle davon!

Claudia StadtfeldTeamleiterinSD Worx
Dipl.-Kfm. Rudolf Bauer, PMBA

Mithilfe des BGF-Projektes haben wir das Selbstverständnis in unserer Bank betreffend dem Thema »Gesundheit – Arbeitsbelastung – Nachhaltigkeit« sowohl bei den Mitarbeitern als auch unseren Führungskräften deutlich verbessert. Durch die sehr kompetente und äußerst sympatische Begleitung von Christine Beghammer ist es uns gelungen, dieses Thema fest in unserer Bank zu verankern. Unsere »Xundl-Veranstaltungen« werden in der Mitarbeiterschaft als gesundheitsfördernde Maßnahmen sehr gut angenommen. Ich bin froh, dass insbesondere auch die Führungskräfte erkennen konnten, dass Erfolge nur nachhaltig sind, wenn auf die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter verstärkt bedacht genommen wird.

Dipl.-Kfm. Rudolf Bauer, PMBAGeschäftsleiter, DirektorRaiffeisenbank Region Schärding

Sie haben Interesse ein attraktiver Arbeitgeber zu werden?